Terms of Use


Please note, that the terms of use are currently in translation. At the moment there is only a german version at hand. We will update our terms of use with an english version as soon as it is available.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Website wird von der DUNGEONFOG KG, Hadikgasse 108/3,A-1140 Wien – im Folgenden „DUNGEONFOG“ genannt – betrieben.
Die im Rahmen dieser Plattform erbrachten Dienstleistungen werden ausschließlich auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) erbracht.

Allgemeine Informationen:

Betreiberin der Plattform und der Website ist die DUNGEONFOG KG (Amtsgericht Wien, Österreich), Hadikgasse 108/3,A-1140 Wien.

Geschäftsführer: Till Lammer

Bei Problemen mit der Website oder dem Spiel erreichen Sie unseren Kundenservice unter contact@dungeonfog.com. Dafür entstehen Ihnen keine Kosten außer die durch die Übertragung der E-Mail verursachten. Der Kundendienst wird sich normalerweise innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Es gilt die gesetzliche Gewährleistung, einzig der Anspruch auf Schadensersatz ist gemäß § 13 beschränkt.
Beachten Sie bitte auch die §§ 12 und 13 mit weiteren Informationen zu diesem Thema.

Bei Beschwerden wenden Sie sich bitte unter contact@dungeonfog.com direkt an uns.

 

  1. Geltungsbereich
    Die AGB gelten für alle Nutzer der Plattform (nachstehend „Nutzer“). Bei der Anmeldung zur Plattform wird der Nutzer aufgefordert, den AGB zuzustimmen. Sie gelten für jedwede Nutzung der Plattform. Nach Anmeldung zur Plattform durch den Nutzer und mit Freischaltung des Nutzers durch DUNGEONFOG wird der Plattformnutzungsvertrag abgeschlossen mit welchem der Nutzer die AGB als verbindlich akzeptiert.

    1. Der Geltung etwaiger Geschäftsbedingungen der Nutzer der Plattform wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Etwaige Geschäftsbedingungen von Nutzern gelten nur dann, wenn DUNGEONFOG diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

    2. Zusätzlich zu diesen AGB gelten die jeweilig anwendbaren Forenregeln, die Datenschutzbestimmungen (in Bearbeitung) und Commercial-License Bestimmungen (in Bearbeitung), die auf der Website der Plattform aufgeführt sind.

    3. Diese AGBs werden ausschließlich auf der Website von DUNGEONFOG veröffentlicht. Der Nutzer kann sie in seinen Arbeitsspeicher laden, auf einen dauerhaften Datenträger speichern oder ausdrucken. Ferner sind diese AGB auch bei DUNGEONFOG gespeichert.

    4. DUNGEONFOG bietet die Plattform ausschließlich Verbrauchern im Sinne von § 1 Abs. 1 Z1,2 KSchG (Österreich). Die Nutzung der Plattform zu Erwerbszwecken oder sonstigen gewerblichen Zwecken ist nur in schriftlicher Vereinbarung mit DUNGEONFOG möglich.

    5. Nutzungsberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Plattform das 18. Lebensjahr vollendet haben. Minderjährige sind nur dann nutzungsberechtigt, wenn das Einverständnis des gesetzlichen Vertreters vor der Anmeldung zur Plattform vorliegt. Mit der Anmeldung zur Plattform versichert der Nutzer ausdrücklich, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat bzw. – bei minderjährigen Nutzern – das Vorliegen der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters. DUNGEONFOG kann bestimmen, dass auch die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters nicht ausreicht.
  1. Änderung der AGB durch DUNGEONFOG

    1. DUNGEONFOG behält sich das Recht vor, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu ergänzen, sofern dies aus triftigen Gründen notwendig erscheint (insbesondere Anpassungen an die Rechts- und Gesetzeslage oder an neue technische Entwicklungen, Schließen von Regelungslücken, Erweiterung des Leistungsspektrums von DUNGEONFOG). Wird durch die Änderung das vertragliche Gleichgewicht zwischen den Parteien erheblich gestört, so unterbleibt die Änderung.

    2. Änderungen an diesen AGB werden dem Nutzer in geeigneter Weise durch Benachrichtigung mitgeteilt. Die Benachrichtigung erfolgt entweder auf der Website von DUNGEONFOG, durch die Öffnung eines besonderen Fensters beim Einloggen in die Plattform bzw. bei dessen Start, durch Zusendung einer sogenannten Ingame-Message an den/die nutzereigenen Account(s) oder durch Zusendung einer E-Mail an die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse. In jedem Fall wird der Nutzer auch beim nächsten Einloggen bzw. beim nächsten Start über die Änderung durch eine hervorgehobene Benachrichtigung informiert.

    3. Der Nutzer kann nach Benachrichtigung und Kenntnisnahmemöglichkeit innerhalb von einem (1) Monat den Änderungen der AGB schriftlich widersprechen. Unter anderem kann der Nutzer dazu eine E-Mail an contact@dungeonfog.com senden, in der er seinen Widerspruch erklärt.

    4. Widerspricht der Nutzer den geänderten AGB nicht innerhalb der Frist von einem (1) Monat nach Unterrichtung und Kenntnisnahmemöglichkeit gegenüber DUNGEONFOG, so werden die geänderten oder ergänzten AGB ihm gegenüber wirksam.

    5. Widerspricht der Nutzer fristgemäß, so ist DUNGEONFOG berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen, mit der Folge, dass der/die Account(s) gelöscht wird/werden. Die ursprünglichen AGB bleiben bis zur Beendigung des Vertrages wirksam. DUNGEONFOG wird in den Änderungsbenachrichtigungen den Nutzer speziell auf das Widerspruchsrecht, das Kündigungsrecht, den Benachrichtigungszeitraum und die rechtlichen Folgen hinweisen, insbesondere die Folgen der Nichtinanspruchnahme des Widerspruchsrechts.
  1. Leistungsbeschreibung

    1. Die Leistung von DUNGEONFOG besteht aus der Zurverfügungstellung der Plattform selbst. Ausschließlich Nutzer, die die Finanzierung der Plattform durch den Kauf eines Pakets für den „Frühzeitigen Zugang“ unterstützt haben, erhalten vor dessen offizieller Veröffentlichung Zugang zur Plattform. Das Zugangsdatum ist in der Beschreibung des jeweiligen Pakets angegeben.

    2. Die Nutzung der Plattform ist Nutzern vorbehalten, die einen Plattformnutzungsvertrag akzeptiert und die Finanzierung der Plattform mit dem Kauf eines Pakets für den „Frühzeitigen Zugang“ unterstützt haben, wobei das Zugangsdatum in der Beschreibung des jeweiligen Pakets angegeben ist. Der Nutzer erhält zu diesem Zweck ein einfaches und nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Plattformfunktionen in der jeweils aktuellen Fassung.

    3. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Abschluss eines Plattformnutzungsvertrags. Näheres zum Abschluss des Plattformnutzungsvertrags regelt § 4.

    4. Die Plattform und seine Funktionen werden laufend aktualisiert, angepasst, erweitert und verändert, um die Plattform für eine möglichst große Anzahl von Nutzern dauerhaft interessant zu halten. Der Nutzer erhält dementsprechend nur ein Recht zur Nutzung der Plattform in der jeweils aktuellen Fassung. Ein Anspruch des Nutzers auf Aufrechterhaltung der Plattform und seiner Funktionen in der bei Vertragsschluss bestehenden Version besteht nicht.

    5. DUNGEONFOG behält sich vor, den Betrieb der Plattform jederzeit ohne Angabe von Gründen einzustellen. DUNGEONFOG wird die Einstellung des Plattformbetriebs zuvor mit angemessener Vorlauffrist ankündigen.
  1. Abschluss des Plattformnutzungsvertrag durch Registrierung

    1. Die Mitgliedschaft beginnt mit Abschluss eines Plattformnutzungsvertrags durch DUNGEONFOG.

    2. Mit Ausfüllen des Registrierungsformulars gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines abhängig vom jeweiliges vom Nutzer gewählten Pakete auf bestimmte oder unbestimmte Zeit geschlossenen Plattformnutzungsvertrages ab. Das Angebot wird von DUNGEONFOG durch Freischaltung des Nutzers angenommen.

    3. Die Registrierung erfolgt persönlich. Eine Anmeldung durch Dritte, insbesondere Dritte, die Anmeldungen einzelner Personen gewerbsmäßig bei verschiedenen Telemedienanbietern vornehmen (Anmeldedienste bzw. Eintragsservices), ist nicht gestattet.
  1. Finanzielle Unterstützung für den Zugang zur Plattform

    1. Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Plattform bietet DUNGEONFOG in Form von festgelegten Paketen im Gegenzug für eine finanzielle Unterstützung bestimmte Premium-Features, Leistungen und einen im Paket festgelegten zeitlich begrenzten Zugang zu den Premium-Features der Plattform an. Möchte ein Nutzer an dieser Crowdfunding-Kampagne teilnehmen, so kann er auf der Website zum jeweils angegebenen Betrag ein oder mehrere Pakete erwerben. DUNGEONFOG willigt ein, dem Nutzer die Paket-Gegenstände und den frühzeitigen Zugang zur Plattform vor dessen offiziellem Start nach bestem Wissen und Gewissen am oder vor dem auf dem jeweiligen Paket angegebenen voraussichtlichen Liefertermin zu liefern (der „voraussichtliche Liefertermin“). Der Nutzer erkennt jedoch an, dass aufgrund unvorhergesehener Ereignisse die Entwicklungs- und/oder Produktionszeit verlängert und der voraussichtliche Liefertermin nach hinten verschoben werden können, und dass es sich bei besagtem voraussichtlichen Liefertermin um eine Schätzung und keine feste Zusage durch DUNGEONFOG handelt; ebenfalls können diese Ereignisse dazu führen, dass sich einige der Paket-Gegenstände ändern oder entfernt werden. Um jeden Zweifel auszuschließen, hinsichtlich der Einwilligung von DUNGEONFOG, die Plattform nach bestem Wissen und Gewissen zu produzieren und zu liefern, willigt der Nutzer ein, dass alle Beträge nichterstattungsfähig sind, unabhängig davon, ob DUNGEONFOG in der Lage ist, die Plattform zu liefern oder nicht, und davon, ob die Paket-Gegenstände geändert oder entfernt werden oder nicht. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass DUNGEONFOG nicht in der Lage sein sollte, die Plattform zu liefern, willigt DUNGEONFOG ein, auf der Website eine Kostenabrechnung zu veröffentlichen, in der die Aufteilung und Verwendung der Beträge, aus denen sich die Kosten der Plattform zusammensetzen, umfassend erklärt werden. Unter der Berücksichtigung der Zusagen von DUNGEONFOG hierunter willigt der Nutzer ein, unwiderruflich auf jegliche Rückerstattungsansprüche für Beträge zu verzichten, die gemäß Vorstehendem für die Kosten der Plattform eingesetzt wurden.

    2. Der Nutzer hat die Möglichkeit, die Plattform über die Schaltfläche „Frühzeitiger Zugang“ finanziell zu unterstützen. Dort sind eine Reihe von Paketen zu verschiedenen Preisen erhältlich, wobei nur diejenigen, die mit „Frühzeitiger Zugang“ markiert sind, den Zugang zur Plattform vor dessen offiziellem Start ermöglichen. Alle dort dargestellten Angebote sind unverbindlich und stellen zunächst nur eine Einladung zur Bestellung dar. Sobald der Nutzer auf das ausgewählte Paket klickt, kann er auf der nächsten Seite die Anzahl der Pakete ändern oder Pakete wieder entfernen. So kann der Nutzer seine Bestellung noch einmal auf Fehler überprüfen und korrigieren, indem er zum Beispiel ein Paket austauscht. Die wichtigsten Vertragsinformationen werden in einem späteren Schritt auch noch einmal zusammengefasst. Der Nutzer kann diesen Bestellvorgang jederzeit ohne weiteren Auswirkungen abbrechen, indem er das Fenster schließt und den Vorgang neu startet. Ein verbindliches Angebot für den Kauf des ausgewählten Pakets wird dem Nutzer erst dann gemacht, wenn er auf die Schaltfläche „Kaufen“ klickt. Beim Klicken der Schaltfläche „Kaufen“ öffnet sich zudem eine weitere Seite, auf der der Nutzer eine Zahlungsoption auswählen und alle für die Zahlung erforderlichen Informationen eingeben muss. Nach Abschluss des Kaufs erhält der Nutzer per Email eine Benachrichtigung die alle weiteren Zugangsinformationen enthält.

    3. DUNGEONFOG ist befugt, für den Kauf eines Pakets eine Vorauszahlung zu fordern.

    4. Der Kaufpreis und die Bedingungen der jeweiligen Pakete werden in der entsprechenden Liste angezeigt.

    5. Der Vertragstext wird bei Bestellungen nicht durch DUNGEONFOG gespeichert. Nutzer erhalten jedoch per E-Mail eine Bestätigung ihrer Bestellung, die den Vertragstext enthält. Die für den Vertragstext zur Verfügung stehende Sprache ist die des jeweiligen, anhand der IP-Adresse ermittelten Standortes des Nutzers.

    6. Der Wert eines Pakets variiert je nach gewähltem Tarif und kann jederzeit geändert werden. Es gelten die auf der Website angegebenen Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer (soweit Mehrwertsteuer anfällt). Versandkosten fallen nicht an. Die jeweils aktuellen technischen und sonstigen Voraussetzungen sind der Website der Plattform zu entnehmen.

    7. Entstehen DUNGEONFOG durch ein vom Nutzer zu vertretendes Verhalten Rückbelastungen oder Stornierungen, so ist DUNGEONFOG berechtigt, die Leistungen einzustellen und den/die Plattform-Account(s) des Nutzers sofort zu sperren. Die Verpflichtung des Nutzers zur Zahlung des Entgelts bleibt davon unberührt. Der Nutzer kann durch die Zahlung der geschuldeten Leistungsentgelte zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr die Aufhebung der Sperre erreichen. Die Kosten für die erneute Zahlung des geschuldeten Entgelts und der Rückbelastung trägt der Nutzer. Die Kosten der Rückbelastung betragen den Gegenwert von EUR 5,-. Dem Nutzer steht es frei nachzuweisen, dass ein Schaden oder Kosten überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger sind.
  1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Nutzungsvertrag und den Vertrag über eine finanzielle Unterstützung zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beginnt 14 Tage ab dem Tag der Übermittlung des Emails (mit welcher die Bestellung bestätigt wird) an den Nutzer.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (DUNGEONFOG KG, Hadikgasse 108/3, 1140 Wien, Österreich, Telefon +43 (0) 1 992 27 19-0, contact@dungeonfog.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Plattformnutzungsvertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Plattformnutzungsvertrag widerrufen haben, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

- An: DUNGEONFOG KG, Hadikgasse 108/3, 1140 Wien, Österreich, Telefon +43 (0) 1 992 27 19-0, contact@dungeonfog.com:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Bestellt am (*)/erhalten am (*)

- Name des/der Verbraucher(s)

- Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Dem Nutzer wird empfohlen, bei einem Widerruf per E-Mail in der Betreffzeile den Namen des Nutzers und den Spiel-Account anzugeben.

  1. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrechte

    Mit Forderungen von DUNGEONFOG kann der Nutzer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen. Der Nutzer kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Die Abtretung von Ansprüchen des Nutzers gegen DUNGEONFOG an Dritte ist ausgeschlossen.
  1. Verpflichtungen des Nutzers

    1. Accounts dürfen zu keiner Zeit und unter keinen Umständen verkauft, gehandelt, verschenkt oder anderweitig übertragen werden, es sei denn, dies wurde von DUNGEONFOG ausdrücklich genehmigt. Der Nutzer darf seine(n) Account(s) nicht teilen. Der Nutzer darf sein Passwort niemandem mitteilen.

    2. Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Nutzung aller von DUNGEONFOG betriebenen Websites und Online-Werkzeuge die für ihn geltenden Gesetze und Vorschriften zu befolgen. Weiterhin verpflichtet er sich, folgende Handlungen zu unterlassen:
      1. Verbreiten von Aussagen mit beleidigendem, belästigendem, gewalttätigem, gewaltverherrlichendem, aufrührerischem, sexistischem, obszönem, pornographischem, rassistischem, moralisch verwerflichem oder sonst anstößigem oder verbotenem Inhalt (darunter fallen auch sämtliche Bezeichnungen innerhalb der Plattform, z.B. Nutzername, Name des Avatars, Bezeichnung von Dorf, Stadt, NPCs, Charakteren, etc.);
      2. Beleidigen, Belästigen, Bedrohen, Verängstigen, Verleumden, In-Verlegenheit-Bringen anderer Nutzer;
      3. Verbreiten von Aussagen mit werbendem, religiösem oder politischem Inhalt (darunter fallen auch sämtliche Bezeichnungen innerhalb der Plattform, z.B. Nutzername, Name des Avatars, Bezeichnung von Dorf, Stadt, NPCs, Charakteren, etc.);
      4. Ausspähen, Weitergeben oder Verbreiten von persönlichen oder vertraulichen Informationen anderer Nutzer, von Mitarbeitern von DUNGEONFOG oder sonstige Missachtung der Privatsphäre anderer Nutzer oder der Mitarbeiter von DUNGEONFOG;
      5. Verbreiten von unwahren Behauptungen über Rasse, Religion, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Herkunft, soziale Stellung anderer Nutzer oder der Mitarbeiter von DUNGEONFOG (darunter fallen auch sämtliche Bezeichnungen innerhalb der Plattform, z.B. Nutzername, Name des Avatars, Bezeichnung von Dorf, Stadt, NPCs, Charakteren, etc.);
      6. Ausspähen, Weitergeben oder Verbreiten von vertraulichen Informationen von DUNGEONFOG;
      7. Verbreiten von unwahren Behauptungen über DUNGEONFOG (darunter fallen auch sämtliche Bezeichnungen innerhalb der Plattform, z.B. Nutzername, Name des Avatars, Bezeichnung von Dorf, Stadt, NPCs, Charakteren, etc.);
      8. Vorgeben, ein Mitarbeiter von DUNGEONFOG oder eines verbundenen Unternehmens oder Partners von DUNGEONFOG zu sein;
      9. Verwenden von rechtlich geschützten Bildern, Fotos, Grafiken, Videos, Musikstücken, Sounds, Texten, Marken, Titeln, Bezeichnungen, Software oder sonstigen Inhalten ohne die Einwilligung des oder der Rechteinhaber oder Gestattung durch Gesetz oder Rechtsvorschrift;
      10. Verwenden von verbotenen oder illegalen Inhalten;
      11. Ausnutzen von Fehlern in der Programmierung (sog. Bugs);
      12. Ergreifen von Maßnahmen, die zur übermäßigen Belastung der Server führen und/oder den Ablauf für andere Nutzer massiv beeinträchtigen können;
      13. Hacking oder Cracking sowie die Förderung oder Anregung von Hacking oder Cracking;
      14. Verbreitung gefälschter Software sowie die Förderung oder Anregung der Verbreitung gefälschter Software;
      15. Hochladen von Dateien, die Viren, Trojaner, Würmer oder zerstörte Daten enthalten;
      16. Nutzen oder Verbreiten von „Auto“-Softwareprogrammen, „Makro“-Softwareprogrammen, oder anderen „Utility“-Softwareprogrammen;
      17. Modifizieren der Plattform, der Websites der Plattform oder Teilen daraus;
      18. Benutzen von Software, die sogenanntes „Datamining“ ermöglicht oder auf andere Weise im Zusammenhang mit dem Spiel stehende Informationen abfängt oder sammelt;
      19. Eindringen in die Server oder Websiteserver der Plattform.

    3. Der Nutzer verpflichtet sich, sich an die Nutzerregeln zu halten.

    4. DUNGEONFOG stellt mit seinen Websites lediglich eine Plattform zur Erstellung eigener Inhalte wie Karten oder Spielleiter-Notizen, sowie zur Kommunikation unter den Nutzern zu Verfügung. Für den Inhalt ist der Nutzer selbst verantwortlich. Die Plattform dient nur zur als Werkzeug zur Erstellung und zur darauf bezogenen Kommunikation. Das Überfluten der Kommunikationsplattform mit Nachrichten, Kettenbriefen, Schneeballsystemen und sonstige Formen von Spamming sind untersagt.

    5. Jegliche darüber hinausgehende Nutzung von Zusatzprogrammen, Skripten oder sonstigen Hilfsmitteln ist ausdrücklich untersagt.

    6. Die Plattform soll allen Nutzern möglichst lange, möglichst viel Spaß bringen. Daher ist DUNGEONFOG daran gelegen, dass die in (1) bis (5) genannten Regeln und Verpflichtungen eingehalten werden. Zu diesem Zweck ist DUNGEONFOG berechtigt, geeignete Programme sowie geschultes Personal einzusetzen, um derartige Vertragspflichtverletzungen der Nutzer aufzudecken und den Nutzer im Fall eines begründeten Verdachts einer Vertragspflichtverletzung zu identifizieren. Der Nutzer wird ausdrücklich auf die DUNGEONFOG Datenschutzerklärung hingewiesen.

    7. Eine Missachtung der in (1) bis (5) genannten Regeln und Verpflichtungen kann je nach Verstoß mit einer sofortigen temporären Sperrung aller Accounts bestraft werden. Im Einzelfall entscheidet ein zur Aufdeckung von Verstößen geschulter DUNGEONFOG Mitarbeiter nach bestem Wissen und Gewissen über die Folgen der Missachtung. Der Nutzer erkennt die Entscheidung des Mitarbeiters als verbindlich an. Ferner akzeptiert der Nutzer, dass DUNGEONFOG die Mechanismen zur Aufdeckung von Verstößen nicht offenlegen kann, da anderenfalls diese Mechanismen auf einfachem Weg umgangen werden könnten.

    8. Eine Missachtung der in (1) bis (5) genannten Regeln und Verpflichtungen kann ferner nach Abmahnung zur sofortigen Sperrung oder Löschung aller Plattform-Accounts oder zu einer außerordentlichen fristlosen Kündigung des Plattformnutzungsvertrags aus wichtigem Grund führen. Bei schwerwiegenden Verstößen ist eine Abmahnung entbehrlich. Schwerwiegend ist ein Verstoß insbesondere, wenn unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der Interessen von DUNGEONFOG und des Nutzers das Zuwarten auf einen weiteren Verstoß DUNGEONFOG nicht zugemutet werden kann.

    9. DUNGEONFOG behält sich das Recht vor, nach einer dauerhaften Sperrung oder Löschung aller Spiel-Accounts oder der außerordentlichen Kündigung des Plattformnutzungsvertrags dem Nutzer zu verbieten, sich in Zukunft erneut für die Plattform anzumelden.

    10. Der Nutzer hat dafür zu sorgen, dass für den Zugang erhaltene Passwort geheim zu halten und dieses aus Sicherheitsgründen regelmäßig zu ändern. Benutzt ein Dritter den Plattform-Account eines Nutzers, nachdem er an die Zugangsdaten gelangt ist, weil der Nutzer diese nicht hinreichend vor fremdem Zugriff gesichert hat, muss sich der Nutzer so behandeln lassen, als ob er selbst gehandelt hätte. Dem Nutzer steht es frei nachzuweisen, dass nicht er gehandelt hat und er den/die Plattform-Account(s) hinreichend vor fremdem Zugriff gesichert hat.

    11. DUNGEONFOG wird, soweit nichts anderes durch diese AGB oder anderweitige Vereinbarung mit dem Nutzer bestimmt wird, in der Regel mit dem Nutzer per E-Mail kommunizieren. Der Nutzer stellt sicher, dass ihn E-Mails, die von DUNGEONFOG an die von ihm bei der Registrierung angegebene oder später DUNGEONFOG mitgeteilte E-Mail-Adresse versandt werden, erreichen. Er wird dafür u.a. durch entsprechende Einstellungen des Spam-Filters sorgen und diese Adresse regelmäßig überprüfen. Im Übrigen behält sich DUNGEONFOG für die übrige schriftliche Kommunikation die freie Wahl der Form der Korrespondenz vor.

    12. Dem Nutzer wird empfohlen, bei jeder Kontaktaufnahme mit DUNGEONFOG seinen Spielernamen und den Spiel-Account, auf den sich sein Anliegen bezieht, anzugeben.

  1. Mängel der Plattform

    1. DUNGEONFOG stellt dem Nutzer die Nutzung der Plattform und der Websites der Plattform in der jeweils vorhandenen Fassung zur Verfügung. Unbeschadet der Ansprüche bei Mängeln der Plattform oder der Websites der Plattform hat der Nutzer keinen Anspruch auf Aufrechterhaltung oder Herbeiführung eines bestimmten Zustandes und/oder Funktionsumfangs der Plattform oder der Websites der Plattform.

    2. Dem Nutzer wird als Beitrag zum ordnungsgemäßen Betrieb der Plattform empfohlen, eventuell auftretende Mängel an dem Spiel oder sonstigen Leistungen oder Lieferungen von DUNGEONFOG stets aussagekräftig zu dokumentieren und insbesondere unter Protokollierung angezeigter Fehlermeldungen zu melden.

    3. Zum eigenen Schutz des Nutzers und insbesondere aus Beweissicherungsgründen wird dem Nutzer empfohlen, sämtliche Rügen schriftlich an DUNGEONFOG zu richten.

    4. Garantien im Rechtssinne werden von DUNGEONFOG nicht übernommen, soweit nicht ausdrücklich anders schriftlich vereinbart.

  1. Haftung der DUNGEONFOG KG

    1. DUNGEONFOG haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit uneingeschränkt. Jegliche Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Verjährungsfrist für Schadenersatza beträgt 2 Jahre.

    2. Die Haftung für die Wiederherstellung von Daten des Nutzers wird im Übrigen der Höhe nach auf die Kosten beschränkt, die notwendig sind, um die Daten wieder herzustellen, die auch bei regelmäßigen und angemessenen Datensicherungsmaßnahmen verloren gegangen wären oder die auch bei fehlenden regelmäßigen und angemessenen Datensicherungsmaßnahmen in sonstiger Weise aus maschinenlesbarem Datenmaterial mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können.

    3. Vorstehende Haftungsausschlüsse bzw. -beschränkungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen von DUNGEONFOG.

    4. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Nutzers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

  1. Laufzeit, Kündigung

    1. Der Vertrag zwischen dem Nutzer und DUNGEONFOG wird abhängig vom gewählten Paket auf bestimmte oder unbestimmte Zeit geschlossen. Der Vertrag verlängert sich bis auf Widerruf um eine weitere Periode (Monat/Jahr) sollte er vor Ablauf der laufenden Periode nicht gekündigt werden.

    2. Jeder auf unbestimmte Zeit abgeschlossenen Plattformnutzungsvertrag kann von beiden Seiten jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung zum Ende der jeweiligen Periode (Monat/Jahr) mit sofortiger Wirkung gekündigt werden.

    3. Das Recht der Parteien zur außerordentlichen fristlosen Kündigung des Plattformnutzungsvertrages aus wichtigem Grund bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt. Die außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund ist nur unter Angabe von Gründen zulässig.

    4. Unbeschadet des § 8 (8) ist DUNGEONFOG zur Kündigung des Plattformnutzungsvertrags aus wichtigem Grund insbesondere berechtigt, wenn
      1. der Nutzer seine(n) Account(s) trotz Mitteilung von DUNGEONFOG für einen in den Nutzungsbestimmungen näher bezeichneten Zeitraum nicht nutzt;
      2. der Nutzer außerhalb eines von DUNGEONFOG eingerichteten Programms Transaktionen mit echtem Geld tätigt.

    5. Aus technischen Gründen erfolgt die endgültige Löschung der Nutzerdaten und des/der Accounts erst mit einer Verzögerung von wenigen Tagen.
    6. Die Kündigung des Plattformnutzungsvertrags und/oder des Spiel-Accounts muss schriftlich erfolgen. E-Mails gelten als Schriftform.

 

  1. Datenschutz, Werbung

    1. DUNGEONFOG wird alle persönlichen Daten, die der Nutzer im Laufe der geschäftlichen Beziehungen übermittelt, selbstverständlich streng vertraulich und unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen behandeln.

    2. Aus technischen Gründen ist eine Teilnahme an der Plattform und an den damit zusammenhängenden Diensten ohne die Speicherung der Nutzerdaten nicht möglich. Der Nutzer stimmt der elektronischen Datenspeicherung und -verarbeitung durch die Anmeldung zwecks Eröffnung eines Plattform-Accounts bzw. durch die Nutzung der mit den Plattform-Werkzeugen zusammenhängenden Dienste zu.

    3. Wünscht ein Nutzer die komplette Löschung seiner Daten, so führt dies automatisch zu einer Löschung aller seiner Plattform-Accounts, die er bei von DUNGEONFOG vertriebenen Werkzeugen angelegt hat, und zur Kündigung des Plattformnutzungsvertrags.

    4. Im Übrigen gilt die DUNGEONFOG Datenschutzerklärung.

 

  1. Schlussbestimmungen

    1. Für diese AGB und alle auf Basis dieser AGB abgeschlossenen Verträge gilt das Recht der Republik Österreich. Die Anwendung des UN-Kaufrecht über den Kauf beweglicher Sachen sowie der Kollisionsregeln des österreichisch internationalen Privatrechts ist ausgeschlossen.

    2. Sofern der Nutzer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb der Republik Österreich innehat, ist der Sitz von DUNGEONFOG Gerichtsstand. Dies gilt auch, wenn der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthalt des Nutzers im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

    3. Sollten Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.